SONNENSCHUTZ OHNE CHEMIE - Die Top-7 Helferlein nach zu viel Sonne

Seit jeher gilt eine makellose Haut als anziehend. Unser grösstes Organ (ca. 2 Quadratmeter), der „Spiegel unserer Seele“ ist aber äusserst sensibel und anspruchsvoll – Und leider vergisst sie nichts! Zu viel Sonne, Umweltgifte, schlechte Ernährung, falsche Pflege, das alles lässt sie vorzeitig altern. Doch unter dem Einfluss von UV-Strahlung kommt es zu Entzündungen und zur Bildung freier Radikale in den verschiedenen Hautschichten. Und fast jeder zweite leidet unter Hauproblemen. Doch mit unserer Pflegetipps haben Sie wirksame Hilfen gefunden!

1.Aloe Vera (Wüstenlilie):

Ihr Multitalent steckt als geleeartiger Saft in den fleischigen Blättern. Der Saft wirkt angenehm kühlend und lindernd bei Sonnenbrand und damit einhergehenden Rötungen, begünstigt die Wundheilung und beschleunigt den Heilungsprozess.
Anwendung: Blatt aufschneiden und Gelee auftragen. Das Blatt kann mehrere Male verwendet und immer wieder neu angeschnitten werden. Lagerung am Besten im Kühlschrank. Die Zauber-Pflanze ist ganz einfach als Zimmerpflanze zu halten und anspruchslos wie ein Kaktus.
 

 2.Ringelblume (Calendula):

Ihre Heil- und Schutzwirkung .auf die Haut gehört seit Jahrhunderten zum Wissensschatz der Volksmedizin und soll auch das Immunsystem positiv beeinflussen.
Anwendung: Einfach etwa 5 Ringelblumenblüten mit 300 ml Wasser übergiessen , 10 min. ziehen lassen und nach der morgendlichen Hautreinigung auf die betroffen Stellen (Gesicht und Körper) auftragen.
 

 3. Ackerschachtelhalm (enthält u.a.Kieselsäure)

Im Garten oft als Unkraut bekämpft, bleibt es trotzdem ein tolles Gesundheitskraut: Dank seiner durchblutungsfördernden Eigenschaften sowie der heilenden Wirkung auf der Haut.
Anwendung: 1-2 Teelöffel Kraut aufkochen und eine kompresse mit der Abkochung tränken. Diese ca. 20 Minuten auf die Haut auflegen.
 

4.Gurken:

Geschwollenen Augen tut es gut, wenn man kalte Gurkenscheiben auflegt. Auch kalte Beutel von schwarzem Tee können wohltuend sein und effektiv helfen.
 

 5. Kartoffeln:

Kartoffeln sind äusserlich angewendet ein gutes Mittel gegen Augenringe.
Anwendung: Rohe Kartoffel fein reiben und unter den Augen auftragen. Ca. 15 min. einwirken lassen, anschliessend Reste abnehmen und mit kühlem Wasser abspülen.
 

 6. Milch:

Wer über spröde Haut klagt, setzt dem Badewasser etwas Milch zu. (Schon Kleopatra soll ja bekanntlich in Eselsmilch gebadet haben).
.

 7. Ungesalzene Butter:

Rissige Lippen können damit eingecremt werden und fühlen sich danach wunderbar zart und gepflegt an.
 
 
Wir wünschen euch viel Vergnügen mit unseren kleinen Helferlein, lasst uns wissen, welches euer Lieblingstipp ist. 
Euer Natural Choices Team