SONNENSCHUTZ OHNE CHEMIE? DIE RICHTIGE ERNÄHRUNG

 

Iss Dich schön:

 

Die Top-6 für attraktive Sommergebräunte Haut

Mit natürlichen Lebensmitteln können Sie eine für die Haut stressarmere Sonnenbräune wirkungsvoll und effizient unterstützen, nichts ist einfacher. Fügt eurer Ernährung täglich eine Hand voll eines der folgenden Lebensmittel bei:

1. Batate (Süsskartoffel oder auch Knollenwinde):
Knollig und mit ihrer rötlichen Haut ist sie zwar nicht gerade schön anzusehen, aber auch hier gilt: Auf die inneren Werte kommt es an. Das „Center for Science in Public Interest“ hat die Batate zum „GESÜNDESTEN GEMÜSE DER WELT“ erkoren. Zusätzlich wichtig für uns: Sie enthält neben allergesundesten Inhaltsstoffen aus der ganzen nachweislich wichtigen Nährstoffpalette fast genau so viel Betacarotin wie Karotten. Der Körper wandelt Betakarotin in Vitamin A um, das wiederum Abwehrkräfte stärkt.
 
 2. Karotte (Möhre, gelbe Rübe, Wurzeln oder auch Mohrrüben):
Berühmt sind die Karotten als reiche Quelle für die Vitamin-A-Vorstufe Betacarotin. Dieses hat antioxidative Eigenschaften und kann im Darm zu Vitamin A umgewandelt werden. Dieses Vitamin zeigt sich für uns als IDEALE NAHRUNG zur Unterstützung attraktiver Sonnenbräune, bei Pigmentstörungen und zur Vorbeugung einer „Sonnenallergie“.
 
 3. Avocado (DIE IDEALE FRUCHT FÜR GESUNDHEITSBEWUSSTE):
Die Cremige Frucht ist eine wertvolle pflanzliche Eiweissquelle, die neben Antioxidantien , Mineralstoffen und Fettsäuren viele wertvolle Vitamine liefert, (B, C, E, K und Folsäure), vor allem eben „unser Sommerelixier Vitamin A“ (s. oben Karotten/Aprikosen). Im Zusammenspiel gilt diese Vitaminpalette als sehr wertvoll für gesunde, schöne Sommer-)Haut.
 
 4.  Beeren (Him-, Erd-, Brom-, Heidel-,Goji-Johannisbeeren, Aronia, etc):
Aggressive Sauerstoffverbindungen (freie Radikale) gelten beim Thema Hautalterung als grösste Zellkiller. Sie entstehen u.a. bei allen Stoffwechselprozessen. Das Vitamin C in Beeren ist ein wichtiger Schutzfaktor. Aber vor allem zählen sekundäre Pflanzenstoffe dazu, darunter Farbstoffe aus Schale und Fruchtfleisch. So helfen Beeren den Schutzmantels gegen Falten durch Sonnenbäder zu unterstützen.
 
 5. Hanföl (auch Hanfsamen eignen sich):
Nach dem Sonnenbad fühlt sich die Haut oft trocken an. Hanföl ist reich an Gammalinolensäure (GLS). Diese Fettsäure baut der Körper selbst in normalerweise ausreichender Menge aus Nahrungsfetten. Sie stärkt u.A. den Schutzmantel der Haut . Hanföl kann dabei helfen, das Defizit an GLS auszugleichen. Nehmen Sie ein bis zwei Esslöffel pro Tag davon zu sich und/oder knabbern Sie eine Handvoll Hanfsamen (schmeckt ausgezeichnet über Salate gestreut oder im Müesli).
6.Wasser (mit und ohne Sprudel):
So einfach und doch so wirksam! Bereits 30 Minuten nachdem man einen halben Liter Wasser getrunken hat, nehmen Durchblutung, Stoffwechsel und Sauerstoffversorgung der Haut messbar zu, wie Berliner Dermatologen herausgefunden haben. Die erhöhte Stoffwechselaktivität unterstützt nicht nur die Schutz- und Abwehrfunktion der Haut, sondern reduziert auch die Faltentiefe messbar für mehrere Stunden.
 
 
Fazit: Frische, reife Lebensmittel liefern unserer sonnengebräunten Haut effektive Schönheits-Unterstützung, Schutz und Vorbeugung und lassen Sie und Ihre Haut so richtig gesund leuchten, von Innen und von aussen!
Wir wünschen euch viel Spass damit:)
Liebe Grüsse
Euer Natural Choices Team