DUSCHEN - aber RICHTIG! Die wichtigsten Tipps und Tricks

MIT DER RICHTIGEN KÖRPERPFLEGE SCHONST DU DEINE HAUT!

 

EINFACHSTE TRICKS UND WICHTIGSTE REGELN

 Die schlechte Nachricht vorneweg:

Wasser lässt die Hornschicht der Haut aufquellen. Wenn gleichzeitig Reinigungsprodukte wie Seife, etc. den Säureschutzmantel angreifen, kann sich die Haut nicht mehr vor Keimen und chemischen Substanzen schützen.
DARUM EMPFEHLEN UNSERE HAUTPFLEGE-EXPERTINNEN:
  • Höchstens einmal am Tag duschen.
  • Nie mit sehr heißem Wasser duschen und am Ende immer kalt abbrausen.
  • Duschen ist hautschonender als Baden und sauber wirst Du trotzdem.
  • Lange Bäder oder sehr heißes Wasser trocknen die Haut aus.
  • Manchmal reicht eine „Katzenwäsche“: Die Haut dankt es Dir, wenn Du ab und zu einen Tag lang weder badest noch duschst.
  • „Geiz“ bei Seife oder Syndet ist völlig in Ordnung! Kurz einseifen reicht, dann mit viel Wasser abwaschen.
  • Rubble die Haut anschließend nicht ab. Die Haut sollte jeweils nur sanft trockengetupft werden.
GENERELLE INFOS ZU HAUTPFLEGEPRODUKTEN
  • Salben enthalten nur wenig Wasser und eignen sich zum Einfetten der Haut.
  • Cremen sind Mischungen aus Wasser und Öl. Nachtcremen sind etwas dicker und fetthaltiger (Wasser-in-Öl-Emulsionen). Tagescremen sind milchiger, feuchtigkeitshaltiger und leichter auf der Haut zu verteilen (Öl-in-Wasser-Emulsionen).
  • Lotionen (Lösungen) bestehen aus Stoffen, die in Wasser oder Alkohol aufgelöst wurden. Sie kühlen die Haut.
  • Peelings (Waschcremen mit winzigen Schleifpartikeln) helfen, die obersten, abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen und die Haut frischer aussehen zu lassen (geschieht auch über die Bürstenmassagen, s. Blog 6).
  • Masken lässt man ein paar Minuten einwirken. Bei trockener und empfindlicher Haut führt eine Maske zusätzlich Feuchtigkeit zu. Bei fettiger Haut und Mischhaut wirkt eine Reinigungsmaske Unreinheiten entgegen.
WENN’S DENN KONVENTIONELL SEIN MUSS: ACHTUNG PH-WERT
Der pH-Wert gibt bei wässrigen Lösungen den Säuregrad an. Die Skala reicht von pH 0 für stark saure Lösungen bis 14 für stark alkalische Laugen. Wasser besitzt den Neutralwert von pH 7. Bei gesunder Haut liegt der Säureschutzmantel bei einem pH-Wert zwischen 4 und 6,5. Normale Seife greift den natürlichen Säureschutz der Haut an. Weniger schlecht sind daher spezielle pH-neutrale Seifen, hautneutrale (leicht sauer eingestellte) Syndets oder seifenfreie Waschlotionen.
DER PREIS SAGT NICHTS ÜBER QUALITÄT DER CREMES AUS
Das Angebot an Hautpflegeprodukten ist beinahe unüberschaubar groß: Für jeden Hauttyp und für jedes Hautproblem gibt es mittlerweile spezielle Produkte, zu deren Wirkung die Werbung eine Fülle von mehr oder weniger phantastischen Versprechungen macht. Gerade auch die Männer sind vor einigen Jahren als Konsumenten von Hautcremen entdeckt worden. Entsprechend gibt es auch für die meist etwas robustere Männerhaut mittlerweile eine breite Palette von diversen Salben, Cremen sowie Lotionen und ebenso chemiebelastet.
 
Es sind aber nach wie vor hauptsächlich die Frauen, die dazu neigen, ihre Haut mit übermäßiger oder falscher Pflege und Kosmetik zu belasten. Das häufige Resultat dieser allzu intensiven Pflege: Allergien oder Ausschläge. Dermatologen bezeichnen diese Art von Erkrankung als „periorale Dermatitis“ (oder „Stewardessen-Krankheit“). Die Hautärzte wissen bestens Bescheid und haben einen eigenen Namen dafür. Vermutlich der Häufigkeit wegen…
Die falsche Hautpflege kann auch die Mikroflora der Haut aus dem Gleichgewicht bringen. Eine deutliche Verbes­serung stellt sich häufig erst bei einer Umstellung auf Produkte mit einem hautähnlichen pH-Wert ein.
Zudem hängt die Qualität einer Pflege in keiner Weise von ihrem Preis ab: Wie verschiedene Konsumentenstudien in der Vergangenheit immer wieder ergeben haben, sind die günstigeren Cremen häufig genauso gut wie die sündhaft teuren Luxusprodukte. Wenn Du Deiner Haut nun trotzdem regelmäßig etwas Gutes tun willst, achte vor allem darauf, dass Du immer auf deinen Hauttyp abgestimmte Reinigungs- und Pflege­produkte verwendest. Solltest du demnächst deine Produktewahl umstellen, beachte, dass zu Beginn oft eine leichte Verschlechterung eintritt. Halte also durch, denn nach kurzer Zeit wird sich das bei natürlichen Produkten ins Positive wenden. Mit Sicherheit!
Tipp:Mach bei unserem Gewinnspiel mit und gewinne eine gratis Hautberatung unserer Hautexperten. Dabei erfährst du alles zu deinem Hauttyp und den dazu passenden Produkten.
Und zuletzt noch etwas gaaanz Wichtiges:
LIEBE DEINE HAUT, SEI GUT UND SANFT ZU IHR UND HALTE DICH AN NATÜRLICHE PRODUKTE ALS OBERSTES GEBOT. DEINE HAUT IST ES WERT!
Berichte uns doch von Deinen Erfahrungen, wir sind gespannt auf Dein Feedback!!
 
Mit herz- und hautlichen Grüßen,
 
Dein Natural Choices Team

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen